Barclay Bank Bewertung

Bewertung der Barclay Bank

wir bekommen das Geld direkt von der Bank zurück auf unser eigenes Konto. Informationen über Kosten und Bedingungen für die Eröffnung eines Fremdwährungskontos bei der Barclays Bank. Der Barclays und die Dt. Bank: Wie viel tief ist er?

In den letzten Wochen hatten die Besorgnis darüber, ob die Deutschen Bank AG (WKN:514000), die Bank Sarasin und die Bank in den nächsten Wochen an die Inhaber von Anleihen zahlen können, eine unruhige Woche: Die Kurse verlangsamten sich so stark, dass die Anleger selbst an das gerüchteweise glauben, dass die EZB den Kauf europäischer Bankaktien in Betracht zieht.

Die Gerüchte waren auch der Grund für die abrupte, aber nur kurzfristige Belebung am kommenden Donnerstag. Dabei mussten die oben genannten Titel viel aushalten, ebenso wie britische Banken wie Barclays (WKN:850403), deren Titel im Jahresvergleich 29% einbüßten....... Mitten in der letzten Handelswoche gerieten von den Märkten so sehr in Panik, dass die Anleger gar ein Gespenst vermuteten, dass die EZB den Kauf europäischer Bankaktien in Betracht zöge.

Die Gerüchte waren auch der Grund für die abrupte, aber nur kurzfristige Belebung am kommenden Donnerstag. Dabei litten die oben genannten Werte ebenso stark wie britische Banken wie Barclays (WKN:850403), deren Werte im Jahresvergleich 29% nachgaben. Bei den betreffenden Anleihen handelt es sich um AT1-Wertpapiere, die oft als Coco-Bonds (Contingent Convertible Bonds) bezeichnet werden. Sie werden von Fremdkapital in Eigenkapitaltitel gewandelt, wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind.

Mit diesen Anleihen kann der Darlehensnehmer auch die Zahlung zurückstellen, wenn es die wirtschaftlichen Verhältnisse erfordern, ebenso wie Dividendenzahlungen verschoben oder storniert werden können. Der Aufwand für die Erblasten der bisherigen Leitung hat die Profite der Kreditinstitute in den vergangenen Jahren auf ein Minimum reduziert. Bereits vor zwei Monaten verzeichnete die Bank für 2015 einen historischen Verlust von 6,8 Mrd. EUR, nachdem die Erträge durch Rechtsstreitigkeiten und andere Verhaltenskosten ausgeglichen worden waren.

Dies könnte dazu führen, dass es von hier an noch weiter nach unten gehen könnte und die Bank durch die Verschiebung von Kuponzahlungen zur Stärkung ihrer Bilanzsumme zwingt. Neben den Schwierigkeiten, die ein erneuter Bankencrash mit sich bringt, ist dies nicht nur ein europaweites Phänomen, denn auch andere Kreditinstitute haben Kokosanleihen, die ebenfalls unter dem Erbe des bisherigen Managements auflaufen.

Barclays-Gesellschafter hatten Ende 2014 einen Fehlbetrag von GBP 174 Mio., nachdem der Nachsteuergewinn von GBP 845 Mio. von Coco-Anleihegläubigern verschluckt worden war. Erinnert man sich, dass die derzeitige Lage der Bank durch Geldbußen und Ausgleichszahlungen so schlecht ist, und wenn man bedenkt, dass PPI 2,0 für britische Kreditinstitute bald Wirklichkeit werden könnte, dann könnte Barclays' Aktien das Schlechteste davor haben.

Bankaktienbewertungen sind im Moment erschreckend tief. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Deutschen Bank liegt bei 0,35, das von Barclays bei 0,56. Allerdings kann ich nicht umhin zu spüren, dass einige Sachen aus guten Gründen günstig oder unterschätzt sind. Ich denke, wenn wir in die Vergangenheit schauen, werden viele englische Finanzinstitute darum ringen müssen, die Ausgaben weiter zu senken, während die Aufsichtsbehörden noch ein Huhn haben, das sie mitnehmen können.

Auch die Gewinnaussichten und Ausschüttungen an die Gesellschafter sind meiner Ansicht nach im Moment recht dumpf. Nein? Dann melden Sie sich jetzt für unseren neuen kostenfreien Spezialbericht an, in dem unsere Experten unter anderem offen legen, was die Anlegerlegende in Deutschland wie keine andere teilt - und was Sie noch über Indexprodukte wissen sollten.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum