Barclaycard Deutschland

Barkarte Deutschland

Mit der Direktbank Barclaycard wurde ein neuer Head of Corporate Affairs ernannt. Barclaycard Deutschland nahm während seiner Tätigkeit als General Manager der Barclaycard Arena erstmals an der weltweiten Kampagne "Make A Difference Day" (MADD) teil. Autorin In Deutschland wird die freie Meinungsäußerung geschätzt - aber die Presse- und Stimmrechtsfreiheit ist viel geringer. Das ist das Ergebnis der Barclaycard Freedom Study - die von der Forschungsagentur Lönneker & IImdahl Rheingoldsalon erstellt wurde. Gute Nachrichten: Die freie Meinungsäußerung ist die oberste Priorität für die Menschen in Deutschland, wenn es um ihre Befreiung geht: 47% (2017: 41%) bezeichnen sie als das wichtigste Gut der Befreiung.

Also ist in Deutschland alles obenauf - die Gesellschaft und ihre Bürgerrechte sind nicht in Frage gestellt? Nein, denn Stimmrechte 3,2% (2017: 1,2%) und die Medienfreiheit 2,4% (2017: 1,6%) geraten ins Hintertreffen. Das belegen die jüngsten Erkenntnisse der Barclaycard Freedom Study - die von der Forschungsagentur Lönneker & IImdahl rheinold studies GmbH erstellt wurde.

Die finanziellen Freiräume werden mit 9,2% (2017: 13,1%) bzw. die Freizügigkeit mit 6,4% (2017: 6,5%) viel bedeutender eingestuft. Das Ergebnis der Untersuchung ist eine statistische Repräsentanz für Deutschland. Die Untersuchung macht auch klar, dass die Grundlage der freien Meinungsäußerung nicht ganz unwiderruflich ist. Zu den Begriffen des Rechts auf freie Meinungsäußerung gehört für bis zu ein viertel der Teilnehmer vor allem, dass sie ihre eigene Ansicht privat äussern dürfen und dazu gewillt sind, sie in der Öffentlichkeit für viel Aufwand aufgeben.

Fast 40% der befragten Personen sind im Zweifelsfall der Meinung, dass die Medienfreiheit für sie nicht so bedeutend ist wie ihre eigene Person. So beweist die Barclaycard Freedom Study, dass auch in Deutschland bei genauerer Betrachtung viele Menschen bereit sind, auf die demokratischen Eckpfeiler zu verzichten, und die Dynamik ist daher zerbrechlicher, als es den Anschein hat.

Im Rahmen der bisher einmaligen Arbeit, die aus einer vertiefenden psychologischen Abklärung sowie einer statistisch-repräsentativen Umfrage bestand, wurden 44 Personen in zwei- bis viersstuendigen tiefen Interviews und/oder Gruppengespraechen im Namen der Direktbank Barclaycard Deutschland auf die Untersuchungsliege gesetzt, um das Themenfreiheit zu dekodieren. Es wurde eine Freiheits-Wahls--O-Mat erarbeitet und anschliessend wurden die Resultate im Monat May 2017 mit mehr als 1'000 Personen landesweit und repraesentativ aufbereitet.

Wir legen großen Wert auf die Datensicherheit unserer Webseite.

Wir legen großen Wert auf die Datensicherheit unserer Webseite. Ein Eintrag in Ihrem Internetbrowser oder Ihr Surfen hat uns gezeigt, dass Sie ein automatischer Roboter sein können. Du klickst ungewohnt zügig durch unsere Webseite, so dass dein Surfen dem eines Roboters nachempfunden ist. Du hast in deinem Webbrowser Java Script inaktiv. Mithilfe eines Plugins in Ihrem Webbrowser (z.B. Ghostery oder NoScript) wird das Herunterladen von Java Script unterbunden.

Weitere Infos zu diesem Themenbereich findest du auf dieser Seit. Um wieder uneingeschränkten Zugang zu unserer Website zu bekommen, müssen Sie das untenstehende Captcha ausfüllen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum