Barclaycard Video Ident

Video-Ident Barclaycard

Ab sofort können die Kreditkarten von Barclaycardl digital beantragt werden. Den Rest des Postident Gutscheins in einem. Bei Videoident können Sie von zu Hause oder unterwegs Kredit-, Debit- oder Kreditkarten beantragen. Die Online-Verifizierung mit Video-Ident erspart Ihnen die Anreise zur Post. Der nächste Schritt ist die Legitimation, die nur von VideoIdent bereitgestellt wird.

Nachrichten

München (dpa) - Blockade von Straßen, Abschottung von lokalen Gebieten und vielfach immense Lawinengefahr: In den fernen Gebieten Südbayerns und Österreich kontrollieren gigantische Mengen von Schnee das Lebensumstände. Die Behoerden haben in den bayrischen Alpen die zweithoechste Lawinenwarngrenze erklaert. Im Laufe des Mittwochs hat sich die Gefahr von Lawinen in Österreich weiter verschärft. Mit Nick Carter, Brian Littrell, Howie Dorough, A.J. McLean und Kevin Richardson feiert die wohl berühmteste Boygroup aller Zeiten im vergangenen Jahr unter jähriges ihr 25-jähriges Jubeljahr und sorgt mit der Veröffentlichung eines neuen Studioalbums inklusive der World Tour für für große Begeisterung bei ihren Fächern.

Presse-Portal für Pressemeldungen und News

Der WebID-Konzern, der marktführende Innovationsmotor für QES-Online-Signaturen, Video-Identifikatoren und digitale Identifikationen, hat das maßgebliche US-Patent für seine Identifizierungsverfahren erhalten. Die WebID-Gruppe ist der führende Innovationsmotor für Online-Signaturen, Video-Identifikatoren und digitale Identifikationen. Das Patent- und Markenamt der Vereinigten Staaten hat dem Hightech-Dienstleister kürzlich das US-Patent gewährt - eine wesentliche Grundvoraussetzung für eine Auslandsreise. Jetzt können wir mit unseren Mandanten und Partner in diesem bedeutenden Marktsegment produktiv gehen", sagt Frank Stefan Jorga, Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter der WebID Solutions GmbH.

Dr. Frank Stefan Jorga weiter: "Das vor kurzem an WebID erteilte Schutzrecht war eine wichtige Vorraussetzung, um unsere Dienste in den USA rechtlich sicher erbringen zu können. Das hatten die Auftraggeber und Geschäftspartner erwartet. WebID hat mit seinem Ansatz zwei Ziele: Dort zu sein, wo die Bestandskunden sind und neue Partnerschaften zu gewinnen.

Wir wollen dort dabei sein, wo die Welt der Technik ist, und das bedeutet in der Hightech-Branche: Kalifornien/Silicon Valley mit Google, Tesla, Apple und vielen anderen Pionieren", erläutert Franz Thomas Fürst, zugleich Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter der WebID Solutions mit. Insbesondere WebID und WebID eCheck als voll automatisierte Identifikationssysteme werden neue Anwendungsgebiete erschließen.

"Franz Thomas Fürst ergänzt: "Täglich können wir heute mehr als 10000 Menschen per Video-Ident und mehr als eine Million Menschen pro Tag über ein vollautomatisches Identifikationssystem 24h am Tag, 365 Tage im Jahr überprüfen. Weil unsere Kundinnen und Servicemitarbeiter auf ein Höchstmaß an Sicherheit bei der persönlichen Identifikation angewiesen sind. "Frank Stefan Jorga schließt: "Viele der deutschen Industrien gehen ins Auslande oder sind dort bereits präsent, darunter viele unserer Auftraggeber.

Das Meilensteinpatent USA wird dazu beitragen, dass die von WebID betreuten nationalen und regionalen Kunden wie Deutsche-Bank Gruppe, Barclaycard, Allianz, Daimler und andere Firmen auch in den USA schrittweise mit WebID mitarbeiten. Mit unseren Kernprodukten für die persönliche Identifikation, QES-Online-Signaturen und digitale Identifikationen sind wir unmittelbar für den weltweiten Einsatz gerüstet. "Die WebID Services Group ist Europas führender Hersteller von rechtssicheren Online-Vertragsabschluss- und Identifikationsprodukten und ein weltweit tätiger Vorreiter im Bereich der GwG-konformen Videoidentifikation.

Von der Altersvorsorge bis zum Abschluss von Online-Verträgen werden seit 2012 eigens für den eCommerce ausgerichtete Industrien entwickelnde Lösungsansätze in den Bereichen E-Commerce und Internet präsentiert. WebID Services mit Sitz in Berlin ist der Entwickler der Video-Identifikation (Basis des Bundesrundschreibens 1/2014 (GW) III. und 3/2017 (GW)) und Eigentümer des gesetzlich geschützten Patentes (Nr. 10 2013 108 713. 2) und des US-Patents (Nr. 9,911,035 B2) für gesetzeskonforme Online-Identifikationsprodukte einschließlich eines Videoanrufs.

Dabei kommen neben namhaften Kreditinstituten, Kreditkartengesellschaften, Versicherungen und Online-Shops auch andere Industrien zum Einsatz. Anwendungsgebiete sind die rechtlich sichere Identifizierung von Menschen und Firmen, der Abschluss von Online-Verträgen für komplexe Finanzprodukte wie z. B. Darlehen und die Verbesserung der Sicherheiten bei Online-Transaktionen. Unter anderem bezahlen die international tätigen Kundinnen und Servicemitarbeiter der WebID Solutions GmbH: Barclaycard, Check24, DKB, Santander, TARGOBANK, Wodafone, Allianz, AMAG, BNP Paribas, Daimler, ING-DiBa, Deutsche Bank Gruppe, MMOGA, Geldou, Sparda Bank, Swisscom, Ubeeqo und viele weitere Kooperationspartner.

Händler und Automobilbanken hingegen sind mit Käufern konfrontiert, die eine schnelle und bindende Kreditentscheidung wollen - hier kommen hoch spezialisierte Serviceanbieter wie WebID ins Spiel. Für sie ist es wichtig, dass sie ihre Kreditwürdigkeit unter Beweis stellen. Frank Stefan Jorga, Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter der WebID Solutions mit Sitz in Berlin, erläutert aus Anlass des dritten BDA-Digitaltages der "Banken der Automobilindustrie" am 18. Mai 2018: "Die Automatisierung gestaltet alle wirtschaftlichen Prozesse - aber auch die tägliche Kommunikation der Automobilkäufer.

Zugleich ist WebID mit den Anbietern von Finanzdienstleistungen entstanden und erwachsen. Wir verfügen über spezielle Kompetenzen auf diesem Gebiet, um Pkw und Finanzierungen als Dienstleistungsunternehmen hervorragend zu kombinieren, und zwar mit unseren beiden Kernkompetenzen Videoidentifikation von Menschen und der Qualified Electronic Signature (QES). "â??Das passt exakt zu unserem Anspruch, den Wert unseres Angebotes fÃ?r den Verbraucher dauerhaft zu steigern und immer den auf die einzelnen Prozesse zugeschnittenen Service anzubietenâ??, sagt Franz Thomas FÃ?rst, Co-CEO von WebID, und fÃ?hrt fort: â??Das gleiche betrifft auch die innige Verzahnung von QES und Identifikationsdiensten, die bei uns komplett onlinebasiert laufen.

Daher gibt es beim Verbraucher keine Medienbrüche - aber auch keine Medienbrüche bei der Anbindung an die Automobilbank. Der WebID steuert die personenbezogenen Daten des Fahrzeugkäufers mittels einer Video-Identität, anschließend wird die Kreditwürdigkeit überprüft. Kernprodukt der WebID - und Grundlage aller anderen Dienste - ist die patentrechtlich geschützte Videoidentifikation der WebID. Die Bedienung ist für den Benutzer mit jedem internetfähigen Gerät sehr komfortabel.

Er hat sich in weniger als fünf Sekunden rechtlich ausweisen können, ist als amtlicher Auftraggeber eingetragen und kann das Erzeugnis oder die Leistung seines Dienstleisters erwerben oder einen Vertrag abschliessen. Darüber hinaus unterstützen wir nicht nur bei der Kfz-Finanzierung, sondern auch andere Leistungen für Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen, wie z.B. Führerscheinprüfungen oder die Identifikation von vernetzten Kfz-Diensten.

"Als Leiter der WebID Solution Group ist die WebID Solutions- Gesellschaft Europas führender Hersteller von rechtssicheren Online-Vertragsabschluss- und Identifikationsprodukten und ein weltweit tätiger Vorreiter im Bereich der GwG-konformen Videoidentifikation. Von der Altersvorsorge bis zum Abschluss von Online-Verträgen werden seit 2012 eigens für den eCommerce ausgerichtete Industrien entwickelnde Lösungsansätze in den Bereichen E-Commerce und Internet präsentiert. WebID Services ist der Entwickler der Videoidentifikation (Basis des BaFin-Rundschreibens 1/2014 (GW) III. und 3/2017 (GW)) und Eigentümer des gesetzlich geschützten Patentes (Nr. 10 2013 108 713. 2) für gesetzeskonforme Online Identifikations-Produkte einschließlich eines Videoanrufs.

Dabei kommen neben namhaften Kreditinstituten, Kreditkartengesellschaften, Versicherungen und Online-Shops auch andere Industrien zum Einsatz. Anwendungsgebiete sind die rechtlich sichere Identifizierung von Menschen und Firmen, der Abschluss von Online-Verträgen für komplexe Finanzprodukte wie z. B. Darlehen und die Verbesserung der Sicherheiten bei Online-Transaktionen. Die WebID Solutions Gesellschaft mit beschränkter Haftung zählt zu den international tätigen Mandanten von Barclaycard, Check24, DKB, Santander, TARGOBANK, Wodafone, Allianz, AMAG, BNP Paribas, Daimler, ING-DiBa, Dt. und viele weitere an.

Mit WebID Solutions, für die ihm die namhafte Universität den "Accomplished Entrepreneur Award 2018 " verliehen hat, gründete er schliesslich zusammen mit weiteren Kooperationspartnern ein international tätiges Unternehmen als Sieger im Bereich "Early Stage". So wurde in der Lobesrede hervorgehoben, dass Forst mit WebID Solutions "den ersten Online-Identifikationsdienst nach dem Geldwäschegesetz mit Zustimmung des Bundesfinanzministeriums (BMF) eingeführt hat.

"Es wurde auch betont, wie es FÃ?rst (LBS-Student von 1994 bis 1996) - zusammen mit Frank Stefan Jorga - gelungen ist, seine Unternehmens- und Videoidentifikation gegen den Widerstand, einschlieÃ?lich Regulierung und Ã?berwÃ?ltigende Wettbewerbsverfahren....... ". nÃ? Alleine im Finanzsektor vertrauen heute 130 und viele andere Kreditinstitute auf die von WebID angebotenen Innovationen, darunter Barclays und American Express, wie gelobt.

Für mich ist dies eine Bestätigung für die intensive Zusammenarbeit der Firmengründer, des Managements und vor allem der mehr als 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beim Aufbau des WebID. "Weiter sagte Fürst: "Verschiedene Teile der WebID sind mit unterschiedlichen Raten anwachsen. Auch in anderen hochwertigen Industrien wie der Versicherungs- und Mobilitätsbranche erweitern wir unsere Marktpräsenz - dort, wo Unternehmen ihre Kundschaft wissen müssen.

"Auch Mitbegründer und Co-CEO Frank Stefan Jorga war euphorisch: "Die Verleihung der London Business School beweist einmal mehr, dass wir weltweit als Entwickler des Prozesses sehr gut angesehen werden und inzwischen auch im englischsprachigen Bereich geehrt worden sind. "Die WebID Services Group ist Europas führender Hersteller von rechtssicheren Online-Vertragsabschluss- und Identifikationsprodukten und ein weltweit tätiger Vorreiter im Bereich der GwG-konformen Videoidentifikation.

Von der Altersvorsorge bis zum Abschluss von Online-Verträgen werden seit 2012 eigens für den eCommerce ausgerichtete Industrien entwickelnde Lösungsansätze in den Bereichen E-Commerce und Internet präsentiert. WebID Services ist der Entwickler der Videoidentifikation (Basis des BaFin-Rundschreibens 1/2014 (GW) III. und 3/2017 (GW)) und Eigentümer des gesetzlich geschützten Patentes (Nr. 10 2013 108 713. 2) für gesetzeskonforme Online-Identifikationsprodukte einschließlich eines Videoanrufs.

Dabei kommen neben namhaften Kreditinstituten, Kreditkartengesellschaften, Versicherungen und Online-Shops auch andere Industrien zum Einsatz. Anwendungsgebiete sind die rechtlich sichere Identifizierung von Menschen und Firmen, der Abschluss von Online-Verträgen für komplexe Finanzprodukte wie z. B. Darlehen und die Verbesserung der Sicherheiten bei Online-Transaktionen. Die WebID Solutions Gesellschaft mit beschränkter Haftung zählt zu den international tätigen Mandanten von Barclaycard, Check24, DKB, Santander, TARGOBANK, Wodafone, Allianz, AMAG, BNP Paribas, Daimler, ING-DiBa, Dt. und viele weitere an.

WebID, Marktleader bei QES-Online-Signaturen und Video-Identifikation von Einzelpersonen, wächst weiter. FinTech, das von Anlegern nachgefragt wird, geht nun in die zweite Phase 0: Der Hightech-Pionier eröffnet neue Auslandsmärkte - und avanciert zu einem umfassenden Identifikations-Dienstleister. Grundlage für den Erfolg ist das umfassende Patentverfahren ("Verfahren zur Überprüfung der Benutzeridentität", DE 10 2013 108 713).

Dr. Frank Stefan Jorga, Firmengründer und CEO der WebID Solutions GmbH: "Bis heute konnten wir 1,75 Mio. Anwender mit der WebID-Technologie ausmachen. Der Bedarf unserer Kundschaft, vor allem von Kreditinstituten, Versicherungsgesellschaften und Mobilfunkunternehmen, ist groß und nimmt stetig zu. "Mit all den Neuerungen wird WebID im nächsten Jahr den nordamerikanischen Raum einnehmen.

Dazu Frank Stefan Jorga: "Wir verfügen über die höchsten Sicherheitsvorkehrungen in Bezug auf Datensicherheit und Betrugsbekämpfung. Obgleich im Rahmen des Registrierungsprozesses zahlreiche Paramter und Sicherheitsfeatures der Identitätsdokumente überprüft werden, ist die Online-Identitätsprüfung für die Verbraucher komfortabel, unkompliziert und zeitnah. Unsere Technik wird von uns kontinuierlich weiterentwickelt, und so hat das Unter-nehmen das neue Messverfahren WebID 1. 0 auf den Weg gebracht. Für das neue Messverfahren WebID 1. 3. 0 wurde das Messverfahren WebID 1. 3. 0? eingeführt.

"Neben den erprobten Verfahren werden folgende Komponenten einzeln oder in Verbindung mit der Videoidentifikation eingesetzt: 1) Vor dem Aufbau eines Videoanrufs wird das ID-Dokument vom Benutzer vor die Kameras gehalten. Die Echtheit des Personalausweises wird vom Unternehmen selbsttätig geprüft und ist Teil von 2.500 unterschiedlichen nationalen Personalausweisen aus 175 Staaten, die in der ständig erweiterten Datenbasis gespeichert sind.

Nach 1,75 Mio. ID-Kartenprüfungen hat die WebID Erfahrung mit mehreren zehntausend gefundenen Nachahmungen. 2 ) Das Prüfsystem überprüft anhand der Kundendatenverbindung selbstständig, ob sie für einen Videoanruf oder einen anderen Aufzeichnungsprozess ausreichend beständig ist und ob die entsprechenden Anforderungen erfüllt sind. 3 ) Kann sich ein Auftraggeber nicht ausweisen, werden ihm automatisiert alternativen Identifizierungsmöglichkeiten geboten, die flexibel steuerbar sind und zum Teil zusätzlich durch WebID ergänzt wurden.

Das in den vergangenen Jahren entstandene WebID 2.0-System bringt zwei bedeutende Neuerungen mit sich", sagt Franz Thomas Fürst, zugleich Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter der WebID Solutions GmbH: Bei unseren bestehenden Kundinnen und Servicekunden, die in den regulatorischen Bereich der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht oder der Bundesnetzagentur gehören, wird das bewährte Videoidentifizierungsverfahren in Bezug auf Datensicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Nutzungsrate aufbereitet. Auch für alle anderen Anwender ist es nun möglich, ein noch schnellere und vollautomatische WebID-Identifikationssystem getrennt und vollkommen losgelöst von der herkömmlichen Videoidentifikation zu verwenden.

"Frank Stefan Jorga schließt: "Wir denken jeden Tag an uns selbst - aber auch an uns selbst. Unseren Partnern und ihren Kundinnen und Abnehmern sollte alles so unkompliziert wie möglich, aber dennoch hochsicher sein. Zusammen mit unserer patentrechtlich geschützten Innovationsstärke und der Technologie "WebID 1. 0 bilden sie die Grundlage für die Erschließung neuer Absatzmärkte, die Entwicklung zum Identifikations- Allrounder und die gleichzeitige Ausstattung unserer nationalen und internationalen Stammkunden mit immer leistungsfähigeren Neuentwicklungen.

"â??Das Patente fÃ?r die WebID sind bereits erlangt und rechtsverbindlich. Der Leiter der WebID Solution Group, die WebID Solution Group, ist Europas führender Hersteller von rechtskonformen Online-Vertragsabschluss- und Identifikationsprodukten und ein weltweit tätiger Vorreiter im Bereich der GwG-konformen Videoidentifikation. Bereits seit 2012 werden eigens für den eCommerce konzipierte Branchenlösungen von der Altersbestimmung bis zum Online-Vertragsabschluss offeriert.

WebID Solutions- Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist der Entwickler der Video-Identifikation (Basis des BaFin-Rundschreibens 1/2014 (GW) III.) und Eigentümer des rechtsgültig gewährten Patentes (Nr. 10 2013 108 713. 2) für gesetzeskonforme Online-Identifikationsprodukte einschließlich eines Videoanrufs. Dabei kommen neben führenden Kreditinstituten, Kreditkartengesellschaften, Versicherungen und Telekommunikationsgesellschaften auch andere Industrien zum Einsatz.

Anwendungsgebiete sind die rechtlich sichere Identifizierung von Menschen und Firmen, der Abschluss von Online-Verträgen für komplexe Finanzprodukte wie z. B. Darlehen und die Verbesserung der Sicherheiten bei Online-Transaktionen. Unter den international tätigen Auftraggebern der WebID Solutions sind unter anderem die Deutschen Banken, DKB, ING-DiBa, Commerz Finanz, TARGOBANK, BAWAG P.S.K., Wodafone, Barclaycard, Checker24, TARGOBANK, Congstar, WestLotto, Swisscom, Swiss Post, Sander, Allianz, Jungfrau, Tesla und viele mehr.

Das neue Bundesrundschreiben 3/2017 (GW) der BaFin vom 10. April 2017 ist erschienen und regelt die Anwendung des Video-Ident Verfahrens im Detail. Sie ist Erfinderin der Videoidentifikation (Basis der dazugehörigen BaFin-Rundschreiben), erfüllte alle Anforderungen des europäischen Marktführers und betrachtet das neue Rundbrief als einen äußerst begrüßenswerten Antrieb.

Ein Beispiel dafür ist, dass die Videoidentifikation komplett in Realzeit erfolgen muss. Ein vorab aufgezeichneter Videofilm ist daher für eine GwG-gerechte Videoidentifikation nicht rechtmäßig. Darüber hinaus ist die Auslagerung des Video-Identitätsprozesses an ein fremdes Call Center im In- und Auslande strengstens verboten. Dritte, d.h. FinTech-Dienstleister wie WebID, müssen den Identifizierungsdienst unmittelbar bereitstellen.

Bei der Durchführung der Identifizierungen müssen die Beschäftigten in Bezug auf technische und psychologische Testbereiche besonders unterwiesen werden. Die WebID beschäftigt mehr als 200 Personen, bis zum Ende des Jahres werden es 350 sein. In einem Trainingssystem, das auf 4 Jahren Erfahrung basiert, werden die dem Identitäts-Hochsicherheitszentrum zugeordneten Mitarbeitenden durchlaufen. Mit den Detailanforderungen des neuen Rundschreibens der BaFin ist Frank Stefan Jorga, Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter der WebID Solutions der WebID Solutions Roadshow, zufrieden: "Das Kreisschreiben ist ein Drumbeat für die Banken- und Finanzbranche und wird den Getreideanteil von der Gespreizten abgrenzen.

Als WebID freuen wir uns sehr über den exakten Anforderungskatalog, der im Rundbrief angegeben ist. Mit einem eigenen Hochsicherheits-Identifikationszentrum in Deutschland können wir als einer der führenden Dienstleister die höchsten Sicherheitsnormen als WebID bereitstellen. "Die in der vorangegangenen Rundschau 4/2016 (GW) erwähnten zusätzlichen Anforderungen, wie z.B. die Überprüfung der Personalien des Anmelders anhand allgemein zugänglicher Daten, z.B. durch Forschung in Social Networks, die Ausführung von Referenzübertragungen und die Beschränkung des Vergabeverfahrens auf Kreditinstitute iSd. d. 1 Abs. 1 ZWG, sind in der neuen Rundschau nicht mehr enthalten.

sagt Franz Thomas Fürst, Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter der WebID Solutions-Niederlassung. Der Leiter der WebID Solution Group, die WebID Solution Group, ist Europas führender Hersteller von rechtskonformen Online-Vertragsabschluss- und Identifikationsprodukten und ein weltweit tätiger Vorreiter im Bereich der GwG-konformen Videoidentifikation. Bereits seit 2012 werden für den eCommerce orientierte Industrien entwickelten Lösungsansätze von der Altersverifikation bis zum Abschluss von Online-Verträgen offeriert.

WebID Solutions- Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist der Entwickler der Video-Identifikation (Basis der jeweiligen BaFin-Rundschreiben) und Eigentümer des gesetzlich geschützten Patentes (Nr. 10 2013 108 713) für gesetzeskonforme Online-Identifikationsprodukte einschließlich eines Videoanrufs. Dabei kommen neben namhaften Kreditinstituten, Kreditkarten- und Versicherungsunternehmen auch andere Industrien zum Einsatz. Anwendungsgebiete sind die rechtlich sichere Identifizierung von Menschen und Firmen, der Abschluss von Online-Verträgen für komplexe Finanzprodukte wie z. B. Darlehen und die Verbesserung der Sicherheiten bei Online-Transaktionen.

Die WebID Solutions Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist international tätig, darunter namhafte Firmen wie z. B. Deutschland, DKB, ING-DiBa, POSTBANK, Commerz Finan, TESLA, CreditPlus, TARGOBANK, Santander Consumer Banks, BAWAG P.S.K., Barclaycard, Checks24, Swisscom und Swiss Forens. Seit dem 23. März 2017 ist Ralph Piater-Frankenfeld Chief Strategy & Sales Officer (CSO) der WebID Solutions von der WebID Solutions und damit Europas führendem Hersteller von rechtskonformen Online-Vertragsabschluss- und Identifikationsprodukten.

Er wird auch dafür sorgen, dass WebID der unbestrittene Qualitäts- und Innovationsträger bei der persönlichen Identifikation in Europa bleiben wird. Mit Ralph Piater-Frankenfeld werden wichtige Standbeine unseres Hauses weiter gestärkt", freute sich Frank S. Jorga, Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter der WebID Solutions bei der WebID Solutions Road. Mit seiner großen Passion für unsere Projekte und Dienstleistungen hat er in seinen früheren Anwendungsbereichen bewiesen, wie ideenreich und weitsichtig er Vertriebsprozesse gestaltet.

"Ralph Piater-Frankenfeld über seine neue Aufgabe: "WebID ist ein innovatives und kundenorientiertes Unternehmertum, leistungsfähige Prozesse sind Teil seiner Erfolgsgeschichte. Um dies zu gewährleisten, werde ich die Unternehmensprozesse weiter verändern und dimensionieren, um WebID auf die nächste Entwicklungsebene zu bringen. Darüber hinaus möchte ich die Artikel noch stärker mit dem Wettbewerb abstimmen, die Benutzerfreundlichkeit erhöhen und damit unseren Kundenkreis erheblich ausweiten.

"Die WebID Services Group ist Europas führender Hersteller von rechtssicheren Online-Vertragsabschluss- und Identifikationsprodukten und ein weltweit tätiger Vorreiter im Bereich der GwG-konformen Videoidentifikation. Bereits seit 2012 werden eigens für den eCommerce ausgerichtete Industrien entwickelnde Dienstleistungen von der Altersverifikation bis zum Abschluss von Online-Verträgen in den Bereichen E-Commerce und Internet präsentiert. Sie ist Erfinderin der Videoidentifikation (Basis des BaFin-Rundschreibens 1/2014 (GW) III.) und Inhaberin des gesetzlich geschützten Patentes (Nr. 10 2013 108 713) für rechtssichere Online Identifikations-Produkte einschließlich eines Videoanrufs.

Dabei kommen neben namhaften Kreditinstituten, Kreditkarten- und Versicherungsunternehmen auch andere Industrien zum Einsatz. Anwendungsgebiete sind die rechtlich sichere Identifizierung von Menschen und Firmen, der Abschluss von Online-Verträgen für komplexe Finanzprodukte wie z. B. Darlehen und die Verbesserung der Sicherheiten bei Online-Transaktionen. Die WebID Solutions Gesellschaft mit beschränkter Haftung zählt unter anderem zu den international tätigen Mandanten der Deutschen Börse, DKB, ING-DiBa, Commerz Finanz, TARGOBANK, BAWAG P.S.K., paybox Banca AG, Barclaycard, Checker24, Ubeeqo, quirion, WestfLotto sowie Swisscom und Schweiz.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum