Deutsche Bank Erfahrungen

Erfahrungen der Deutschen Bank

Die Visa-Karte Deutsche Bank existiert nicht, aber es gibt fünf Kreditkartenalternativen. Robin - Angebote in Prüfung & Erfahrung ROBIN Digital Asset Management ist eine Finanzierungsdienstleistung, die unseren Mandanten die Chance gibt, ihr Kapital ab einer Mindestanlagesumme von EUR 5000 von der Deutschen Bank betreuen zu lasen. Die Eignung der Digital Asset Management für den Klienten richtet sich nach den wirtschaftlichen Gegebenheiten des Klienten, seinen Kenntnissen und Erfahrungen mit Wertschriften, seiner individuellen Risikobereitschaft auf der einen Seite und seinem Investitionsziel auf der anderen Seite.

Bei den Dienstleistungen von ROBIN ist ein Prozentsatz in Gestalt einer Vergütung für Summen unter EUR 24.000 zu entrichten. Die Mindestinvestition des Anbieters beträgt 5.000 EUR. ROBIN stellt eine optimale Investitionslösung für Investoren dar, die wenig Zeit, Wunsch oder Erfahrung haben, ihre Anlagen an die Entwicklung der Finanzmärkte anzupassen. Die ROBIN AG ist eine der besten Adressen für Investoren.

Der computergestützte Anlageprozess wird durch die Kompetenz eines versierten Investmentteams abgerundet. Geldeinlagen sind ab einer Höhe von 5000 EUR möglich. Sie vermindern sich sowohl von EUR 24.000 als auch von EUR 15.000. Wer ist Robin? Im Gegensatz zu vielen anderen Robo Advisors wurde ROBIN von einer großen Bank entwickelt. Die Anbieterin ist über den Geschäftsbereich Maxblue Teil der DS.

Die Abkürzung ROBIN steht für Robo-Advisory und ist damit der Digital Asset Management Service der DS. Der ROBIN ist eine Mischung aus Mensch und Technik und verfügt über ein weltweit breit gefächertes ETF-Portfolio mit der Kapitalmarkt-Expertise der Deutsche Bank, das auf Kundenebene tagtäglich beobachtet und kontinuierlich verbessert wird. Für Investitionsentscheidungen ist die Deutsche Bank zuständig.

Zuerst Ulrich Stephan, Chief Investment Strategist der Deutsche Bank: "Mit ROBIN investieren unsere Kundinnen und Kunden ihr Kapital wie Experten. In meinem Büro bündeln wir das weltweite Kapitalmarkt-Know-how der Deutsche Bank und sammeln Analystenresultate aus über 70 Nationen. Aus diesen Daten leitet sich eine Prognose ab, die von ROBIN für die Zusammenstellung und Adjustierung der Bestände herangezogen wird.

Dreiskämper, der den Geschäftsbereich Robo führt, sagt: "Die Pluspunkte der traditionellen Asset-Verwaltung auch bei kleineren Anlagebeträgen und zu vorteilhaften Konditionen: Bei ROBIN machen wir den nÃ??chsten Sprung, um das Geld der zukÃ?nftigen Zeit zu investieren. "Oliver Dreiskämper kam vor mehr als zehn Jahren zur Deutsche Bank und hatte verschiedene Funktionen in den Sparten Plattform & Infrastrukturarchitektur, Wealth Management, Treasury und Asset & Liability Management inne.

Was macht Robin beruflich? ROBIN stellt zum Zeitpunkt der Erstellung 16 unterschiedliche Investmentstrategien dar. Es wird in den Bereichen Equities, Bonds, Commodities angelegt, von denen einige liquidierbar sind. Ein speziell entwickeltes Verfahren hilft bei der Implementierung. Auf Einzelportfoliobasis wird täglich das VaR-Monitoring (und die mögliche Portfoliooptimierung) durchgeführt, d.h. ROBIN wird nicht mit Musterportfolios gearbeitet, sondern jeder Mandant hat ein eigenes Depot.

Im Allgemeinen ist ROBIN ein aktives Portfoliomanagement auf der Grundlage von Passive Index Funds (ETFs). Die CIO-View umfasst mehr als 45 Anlageklassen (Aktien, Renten, Rohstoffe) und deren regionaler Ausrichtung, die durch verschiedene Treuhandfonds abgedeckt werden. Robin: Mit 16 verfügbaren Strategieangeboten sollte für jeden Investorengeschmack etwas dabei sein.

Die Anbieterin hilft dem Konsumenten bei der Auswahl des Portfolios mit dem besten Risiko-Ertrags-Verhältnis. Die Marktbeurteilung des Chief Investment Strategist der Deutsche Bank, Ulrich Stephan, und seines Teams als stillschweigende Renditeerwartung wird in den ROBIN-Algorithmus einbezogen. Es gibt keine Mindestzuteilung für die Aktie, es werden nur maximale Zuteilungen festgelegt. Dies sind 40 bis 100 Prozentpunkte für die Aktie (VaR 5 bzw. Vari 20) und höchstens 25 Prozentpunkte pro Einzelinstrument.

Die Diversifikation der Aktienkurse wird durch die Zerlegung der Aktienkurse in hoch entwickelte Länder (Global, Deutschland, Europa, USA, Japan) und Schwellenländer (Emerging Markets Global, Latin America, Asia, EMEA) erreicht. Ebenso wenig gibt es eine Mindestzuteilung für Schuldverschreibungen, sondern eine Maximalzuteilung. Anschließend kann sich der Interessierte online bei ROBIN anmelden und in wenigen Arbeitsschritten ein Depot eröffnen.

Zukünftige Käufer sollten ihren Ausweis bereithalten. Die Leistungs- und Investitionsstruktur kann dann aus dem Kunden-Dashboard übernommen werden. Worin besteht der Unterschied zwischen Robin und einer herkömmlichen Bank? ROBIN befreit sich mit einer klassisch gewachsenen Bank in seinem Ansatz deutlich von ihr. Asset Management ist ein digitales und damit kostengünstiges Verfahren. Informationen über ROBIN erhalten sie jedoch in den Niederlassungen der DS.

Im ROBIN können die Kundinnen und Servicemitarbeiter mit 5000 EUR beginnen. ROBINs 30 Anlagestrategien zeichnen sich durch unterschiedliche Gewichtungen von Aktie, Anleihe und Rohstoff aus. Das Risikoniveau des ROBIN-Portfolios ist zwischen mindestens fünf Prozentpunkten und dem für den Mandanten einzeln kalkulierten Maximalwert von bis zu 20 Prozentpunkten beliebig wählbar.

Dies ist im ROBIN Plugin innerhalb eines Arbeitstages möglich. Das globale Anlageportfolio investiert in die beiden liquiden Anlagekategorien Aktie und Anleihe. Robins Angebot an Sparplänen. Wie sieht Robins Investmentstrategie aus? Sämtliche ROBIN-Investmentlösungen basieren auf einem ETF aus den Anlagebereichen Equities, Bonds und Commodities. In Zusammenarbeit mit dem Sachverständigenteam der Deutsche Bank wird die Selektion über ein EDV-System durchgeführt.

Im Rahmen des Re Balancing setzt das ROBIN-Investment-Team die festen Notierungen der Assetklassen Equities, Bonds und Commodities der Investmentstrategie wieder ein. Abschlussangebot: Das Übernahmeangebot von ROBIN besticht durch die Vielzahl der Anlagestrategien. Neben den Standard-Assetklassen Equities und Bonds werden auch Commodities angeboten. In der Deutschen Bank werden die ROBIN-Kunden in drei Preiskategorien eingeteilt.

Bei den ersten EUR 2.000 beträgt die Jahresvergütung ein Prozentpunkt. Bei einem Investitionsvolumen zwischen EUR 20.000 und EUR 15.000 sind 0,9 Prozentpunkte p.a. EUR 10.000 0,8 Prozentpunkte p.a. an Vergütungen ausstehend. Wenn Sie also rund 100.000 EUR investieren, zahlen Sie ein Prozentpunkt für die ersten 20.000 EUR, 0,9 % für die folgenden 20.000 EUR und 0,8 % für die übrigen 20.000 EUR.

Darüber hinaus entfallen rund 0,25 Prozentpunkte der Ausgaben für ETFs im Jahr. Möglicherweise sind die überdurchschnittlich hohen Aufwendungen auf das Spezialistenteam der Deutsche Bank zurückzuführen. Allerdings sind die Honorare ab einer Höhe von EUR 50000 günstiger. Allerdings stellt die Deutsche Bank eine Ap. Der Zahlungsvorgang wird von der Muttergesellschaft Deutsche Bank durchgeführt. Schlussfolgerungssicherheit: ROBIN ist von der BaFin zur Erbringung von Banken und Finanzdienstleistungen lizenziert.

Bei welcher Bank bearbeiten Sie die Wertpapiergeschäfte des Auslands? Das Geschäft is handled by Deutsche Bank Privat- und Businesskunden AG. Die Marktbeurteilung des Chief Investment Strategist der Deutsche Bank, Ulrich Stephan, und seines Teams als stillschweigende Renditeerwartung wird in den ROBIN-Algorithmus einbezogen. Zur Kompensation von Kapitalmarktschwankungen hat ROBIN einen Anlagehorizont von mindestens zwei Jahren.

ROBIN kann auch vor dem Ende des Mindestanlagezeitraums auslaufen. Nur in Deutschland. ROBIN stellt eine optimale Investitionslösung für Investoren dar, die wenig Zeit, Wunsch oder Erfahrung haben, ihre Anlagen an die Entwicklung der Finanzmärkte anzupassen. Die ROBIN AG ist eine der besten Adressen für Investoren. Das Digital Offshoot der Deutsche Bank erlaubt ein transparentes, digitales Asset Management, das bereits mit geringeren Summen umgesetzt werden kann.

Der computergestützte Anlageprozess wird durch die Kompetenz eines versierten Investmentteams abgerundet. Obwohl die Honorare etwas über denen des Wettbewerbs liegen, verfügt ROBIN über das Know-how und den guten Ruf einer Grossbank.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum