Dkb Bank Kreditkarte

db-bank Kreditkarte

Es ist mir selbst passiert, dass meine Kreditkarte an einem Automaten in Deutschland gelesen wurde. Das EC-Kartenkonto und die Kreditkarte sind völlig kostenlos und es gibt keine monatliche Mindesteinzahlungspflicht. Auf den Kreditkarten der DKB Bank gibt es ein Bonusprogramm (siehe auch unseren Artikel über Bonus-Kreditkarten).

Kartenprüfnummer CVV2/CVC2/CVC2

Der Kartenprüfungsnummer CVV2/CVC2 fungiert als Sicherheitsfunktion auf allen Kreditkartens. Die Verwendung dieser Schecknummern soll die Verwendung von nachgeahmten oder entwendeten Karten verhindern. Er kann nur vom ausstellenden Institut überprüft werden. Ein mathematischer Bezug zwischen der Kreditkartennummer und der Kreditkartenprüfnummer CVV2/CVC2 besteht nicht.

Es ist jedoch auch notwendig, dass bei jeder neuen Buchung die Kreditkartenprüfnummer CVV2/CVC2 erneut eingegeben wird. Für alle Online-Transaktionen wird der Inhaber durch Abfragen der Adresse und/oder der Kreditkartenprüfnummer CVV2/CVC2 authentifiziert. Die CVC2-Kennung ist die Kreditkartenprüfnummer der Euro- und MasterCard's. Der CVC steht für Card Validation Key Nr. 1 und ist auf der Kartenrückseite zu finden.

Die CVV2 ist der Kode für alle Visa-Karten. Auch diese ist auf der Kartenrückseite zu finden und hat drei Ziffern.

Herausgeberin

Die Bezeichnung des Emittenten kommt aus dem Deutschen und kann ins Deutsche übertragen werden als Investor, Publisher oder Publisher. Die kartenausstellende Bank oder Sparbank wird im Bankgeschäft, vor allem im Bereich der Kreditkarte, als Herausgeber betrachtet. Vier Unternehmen sind im Bereich der Kreditkartengeschäfte tätig. Emittenten, Inhaber von Karten, Vertragsparteien und übernehmende Banken.

Die Emittenten - oder Emissionsbanken - stellen die Karten aus und verwalten die Einzelkartenkonten, während die Akzeptanzstellen die Abwicklung der Kartentransaktionen der Karteninhaber mit den diversen Vertragsfirmen abwickeln. Alle Firmen, die die jeweilige Kreditkarte zur Zahlung ihrer Erzeugnisse oder Leistungen annehmen, werden als Vertragspartner betrachtet.

Ebenso im Rahmen von Bank- oder EC-Karten wie Maestro oder Visa Electronic, die keine Kartenfunktion haben, wird die kartenausstellende Bank oder Sparbank als Emittent bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Bank, die keine Kartenfunktion hat. Mit der Herausgabe von Karten an ihre Kundschaft schafft die Ausgabebank überhaupt die nötige Kreditkarteninfrastruktur, die für das Kartengeschäft ebenso notwendig ist wie die durch den Akquisitionsprozess geschaffene Struktur der beauftragenden Unternehmen.

Mit zunehmender Größe und Umfang dieser Struktur steigen die Nutzungs- und Anwendungsmöglichkeiten für die Inhaber der jeweiligen Kreditkarte. Wenn es mehr potentielle Käufer gibt, die eine gewisse Kreditkarte haben und diese natürlich nutzen wollen, dann ist es für Firmen reizvoller, Auftragnehmer zu werden. Immer mehr Vertragsfirmen oder Annahmestellen machen die jeweilige Kreditkarte für den Verbraucher interessant.

Als Emittenten treten in der Realität in der Regel Privatkundenbanken auf. Einige der Kreditinstitute verfolgten in ihrem Kartengeschäft verschiedene Ansätze. Manche Institutionen stellen ihren eigenen Kundinnen und Konsumenten neben Girokonten und anderen "klassischen" Bankgeschäften eine Kreditkarte zur Verfügung. Aus Gründen der Loyalität werden oft besonders vorteilhafte Bedingungen eingeräumt oder besondere Dienstleistungen geboten, wie z.B. die Option, die eigene Kreditkarte mit Bildmotiven oder Bildern zu personalisieren.

Andererseits vertreiben andere Kreditinstitute ihre Wertkarten sehr intensiv als unabhängiges Angebot, um neue Kundinnen und Konsumenten zu akquirieren, die später andere Offerten für den Finanzdienstleistungs- oder Versicherungsbereich in Anspruch nehmen werden. Je mehr ausgegebene Ausweise, desto rentabler wird das Kartenportfolio, desto höhere Erträge werden erzielt und - bei Ausweisen mit Revolvingkrediten - desto höhere Zinseinnahmen.

In der Regel sind die Kreditkartenaussteller als Mitgliedsinstitution einem Unternehmen einer gewissen Dachmarke zugeordnet.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum