Keine Kontoführungsgebühren

Ohne Kontoeröffnung und Gebühren

Für Jugendkonten werden im Gegensatz zu anderen Kontoarten keine Kontoführungsgebühren erhoben. Der Kontoführungsgebühr ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank festgelegt und erläutert. Die Entgelte für Kontokorrentkonten sind nicht fair. Frankfurt/Main 04.09. 2018 -- Seit 2016 sind deutsche Kreditinstitute dazu angehalten, jedem, der sich rechtmäßig in der EU aufhält, ein Kontokorrent zu errichten. Dies soll es den Kundinnen und Kunden auch ermöglichen, auf das Bezahlsystem zuzugreifen, für das es bisher kaum oder gar nicht möglich war, eine Hausbank zu suchen - auch für Einwohner, Antragsteller oder Duldige.

Das ist eine gute Sache, denn ohne Kontokorrent können keine Löhne bezogen und auch kein Telefonanschluß gezahlt werden. Es gibt jedoch einen Haken: Die Kreditinstitute dürfen eine Kontoführungsgebühr für das so genannte Jederkonto erheben und der Betrag ist kaum festgelegt. Ein Statement, das den Kreditinstituten so viel Handlungsspielraum einräumt, könnte bedeuten, dass gerade diejenigen, für die dieses Grundkonto bestimmt war, es sich oft gar nicht leisten können.

Dazu haben wir die Laufzeiten von 2.150 Kontokorrentkonten in Deutschland miteinander vergleicht. Besserverdienende erhalten ihr laufendes Konto oft gratis inklusive Girocard, Kreditkarten und kostenloser Buchungsverfahren. Dies ist besonders ärgerlich, da der Arbeitsaufwand für beide Zielgruppen voraussichtlich gleich ist - eine Reservierung ist eine Buchen. Diese Kosten für ertragsstärkere Kundschaft werden jedoch von den Kreditinstituten übernommen, da sie erwarten, weiterhin mit diesen zahlungskräftigen Kundschaft zusammenzuarbeiten.

Bei kostenlosen Kontokorrentkonten wird daher zunehmend von einem Gehalts- oder Rentenbeleg ausgegangen. Schließlich haben wir 83 Accounts entdeckt, die keine Pauschalgebühr für die Kontoführung erheben. Von diesen entfallen 46 Kreditinstitute zudem auf Girokartengebühren und 12 auf eine jährliche Gebühr für die Karte. Der Durchschnittsdiskontsatz für die 83 Institute beträgt 9,18%, für die 46 Institute fällt er auf 8,71% und die 12 besten Kontokorrentkonten fordern nur 8,02%.

Die Durchschnittswerte aller 2150 laufenden Konten liegen bei 9,81%. Zusammengefasst kann gesagt werden, dass je billiger ein Kontokorrent, umso geringer der Diskontsatz. Die Tatsache, dass die Kreditinstitute nun für Papierüberweisungen Geldbeträge in Rechnung stellen, ist angesichts der zusätzlichen Kosten, die mit diesem Dienst verbunden sind, verständlich. Diejenigen, die 20 Cents für jede dieser Reservierungen zahlen müssen, können leicht einen Betrag von monatlich zwei ? erreichen, das wären 24 pro Jahr - zuzüglich aller Kontoführungs- und sonstigen Kosten.

Bei vielen von ihnen handelt es sich um Premium- oder Exklusiv-Accounts, die keine zusätzlichen Tickets oder Buchungen berechnen. Schlussfolgerung: Es ist durchaus gerechtfertigt, dass Kreditinstitute auch preislich hochstehende Kundenkonten mit Dienstleistungen anstrengen. Verrechnen die Kreditinstitute jedoch solche Entgelte von ihren Grundkonten, die sich der Basiskunde kaum leisten kann - aber die besser verdienenden Kundinnen und -kundinnen müssen nicht für ihr Kontokorrent bezahlen -, so sind uns die Interpretationsmöglichkeiten des ZKG etwas zu hoch.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum