Lendico Erfahrungen

Verleiherlebnisse

Erfahrungen von Lendico Austria Wie Sie als ausländischer Kunde ein deutschsprachiges Depot einrichten können, erfahren Sie in der nachfolgenden Anweisung. Jetzt begann ich nach einem Weg zu suchen, wie Oesterreicher ein Deutschlandkonto ihr Eigen nennen koennen (ich wollte absolut etwas mit Auxmoney investieren, weil ich das Thema sehr spannend finde) und fand es auch nach langer Zeit.

Ich muss zugeben, dass ich zu diesem Zeitpunkt bereits ein Konto bei der Erste und Ing Diba hatte und in der Regel nicht bei zahllosen Kreditinstituten registriert bin und ich bin sehr sorgfältig bei der Registrierung. Wenn Sie die Nationalbank mit dem Kapital D in die Suche eintragen, finden Sie als Östereicher ca. 444.000.000.000 (440 Mio. Einträge) und Ende 2007 gab es allein in Deutschland ca. 2.250 Kreditanstalten.

Deshalb einige für mich wichtige Aspekte (das dürfte natürlich für Ihr Projekt nicht von Bedeutung sein): Ich möchte eine Hausbank, wo ich als Österreicherin alles im Internet machen kann. Kein "echter" Bankbesuch und keine Aufrufe. Gerade eben angekommen! Also habe ich recherchiert und recherchiert und wie Sie bereits wissen, gibt es viele verschiedene deutsche Kreditinstitute.

Über 95% dieser Kreditinstitute sind für uns als Österreicher jedoch nicht von Interesse, da Sie einen Wohnort in Deutschland brauchen, wenn Sie ein Bankkonto bei einer dieser Institutionen einrichten wollen. Sie haben als Östereicher schlichtweg keine Gebühren und das gesamte Paket ist 12 Kalendermonate gratis (es sei denn, die Einzahlung und der Handel ist mit niedrigen Gebühren behaftet, aber Sie müssen keine Einzahlung tätigen.

Aktualisierung Januar 2017: Das Spielerkonto ist für 12 Kalendermonate gratis und nach diesen 12 Kalendermonaten müssen Sie für die Auszahlung in Länder außerhalb der EU bezahlen, es sei denn, Sie können eine Quittung von 700? pro Monat vorweisen. Aus Österreichischer Perspektive ist dies sicherlich keine kleine Hausbank, wenn man sie mit einer der großen Österreichischen Hausbanken (Erste Hausbank mit einer Anzahl von Privatkunden von ca. 850 bis 900 Tausend Personen) vergleicht. Diese Hausbank ist eine der grössten Hausbanken Österreichs.

Als Österreicherin oder Österreicher müssen Sie Ihre Kontoeröffnungsdaten an die DKB im Internet senden und die DKB wird sich so schnell wie möglich mit Ihnen in Kontakt setzten. Der DKB verwendet dann eine Videokamera (Sie brauchen also eine Webcam), um eine Videokonferenz mit Ihnen einzurichten, und Sie werden aufgefordert, Ihren Pass, Führerschein oder Ausweis in der Videokamera zu haben.

Eine Mitarbeiterin kann Sie rechtmäßig bevollmächtigen und dann können Sie das Bankverbindung der DKB mitbenutzen. Diese Zeitspanne beträgt weniger als 10 min und ist nun viel kürzer als bisher mit dem Post-Ident Verfahren. Dies ermöglicht es Ihnen, ein deutschsprachiges Depot viel rascher zu eröffnen als in Österreich und so können Sie viel früher einsteigen. Die Bankverbindung ist gebührenfrei und es können nur für andere inanspruchnahme von Dienstleistungen Gebühren entstehen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum